FingerHaus Hausstellung

Hausaufstellung unseres FingerHaus

Mit großer Spannung haben wir diesem Tag der Hausaufstellung entgegen gefiebert. FingerHaus war fleißig und hat in zwei Tagen unser Haus hochgezogen. Wir haben auch fleißig zugeschaut, viele Fotos und ein Zeitraffer Video gemacht.

Unser letzter Beitrag ist schon eine ganze Weile her. Mit dem Haus kam der Stress und wir mussten und durften uns um den Innenausbau kümmern. Trotz Stress hatten wir in den letzten drei Wochen jede Menge Spaß. Toll, wenn das eigene Heim zu schnell wächst. Dazu aber später einmal mehr. Nun nochmal ein Blick auf unsere Hausaufstellung.

Am 10.02.2016 war es soweit. Der Bautrupp und das Haus waren bereist früh auf der Baustelle und  die fleißiger FingerHaus Handwerker waren schon schwer am schuften.

Bauherrenleistung

Unser Job als Bauherren war an diesen beiden Tagen recht einfach. Kamera aufstellen, Fotos machen für Essen und Trinken sorgen und zu schauen. Zum Glück hatten wir dabei mit unseren Eltern mal wieder tatkräftige Untersützung :). So war auch für unseren Kleinen gesorgt.

Am frühen Morgen war die einzig wirkliche Herausfordeung, das die Handwerker Wasser für Ihren Mörtel bekommen – Das hatten wir leider nicht auf dem Schirm und mussten auf die schnelle von Zuhause drei Eimer Wasser besorgen. Die Eimer randvoll und ohne Abdeckung haben wir dann mit dem Auto im Schritttempo auf die Baustelle chauffiert. Ein Standrohr hätte den Stress etwas minimiert.

Hausaufstellung Tag 1

Ansonsten gab es keine weiteren Überraschungen und der Hausbau ging gut voran. Am Nachmittag des ersten Tages hat das Wetter dann leider nicht mehr so mitgespielt und es wurde unangenehm Nass und Kalt. Dem Hausbau tat das wenig Abbruch, einzig die Zeit wurde dadurch leicht zum Problem. Ansonsten hätte es mit dem Dach vermutlich auch schon am ersten Tag geklappt.

Hausaufstellung Tag 2

So kam am 11.02. dann auch noch der Deckel auf das Haus. Auch die Elektriker waren bereits am Start und legten los. Somit waren auch wir wieder etwas mehr gefordert um Rede und Antwort für die Positionierung von Schaltern, Steckdosen, etc. zu stehen.

Das Highlight und der Abschluss des Tages war dann der Schornstein, der vom Kran quasi „eingeflogen“ wurde.

Zwei spannende und schöne Tage, die wir wohl so schnell nicht vergessen werden…

Danke an den Tollen Trupp von FingerHaus und die beiden Elektriker der Firma Schilling, die allesamt fleißig und immer gut gelaunt waren. Hat Spaß gemacht!

Zum Abschluss noch das…

Zeitraffer Video

Ein Gedanke zu „Hausaufstellung unseres FingerHaus“

Kommentar verfassen